Volkstrauertag 2006

  Auf dieser Seite finden Sie
den Bericht über die Veranstaltung,
sowie die Ansprachen und das Totengedenken
zum diesjährigen Volkstrauertag
ganz unten als DOWN-LOAD!
 

 

 

Ehrensalut / Volkstrauertag  

Volkstrauertag 2007

Volkstrauertag 2005
zurück zur  Hauptseite

 

 

Volkstrauertag 2006 in Schwabhausen

Würdige Gedenkfeier in Schwabhausen
zum Volkstrauertag am 1
9.11.2006!

Am letzten Sonntag wurde auch in Schwabhausen bei fast frühlinghaftem Wetter
der Volkstrauertag begangen.
An den gut besuchten Gedenkgottesdienst schloss sich ein kurzes Zeremoniell
am Heimatdenkmal an, wo den Opfern von Flucht und Vertreibung ein eigenes,
nur auf ihr Schicksal bezogenes Totengedenken gewidmet war und zum Abschluss ein gemeinsames "Vater unser" gebetet wurde.

Zuvor wurde in der Kirche allen Opfern durch Krieg, Terror und Gewalt gedacht. Bernhard Winkler, 2. Vors. SRK, verlas das "große Totengedenken", das alle Opfer von der Vergangenheit bis zur Gegenwart würdigt.

Besonders eindrucksvoll war diesmal das Verlesen der 64 Namen von den Gefallenen und Vermissten des 1. und 2. Weltkrieges aus Schwabhausen in der Kirche.

Zum ersten Mal  wurden die Namen abwechselnd von zwei Ministrantinnen (Elisa Schlosser und Julia Hartmann) gelesen.

Somit war auch die Jugend in die von Pastoralreferent Andreas Fußeder und Aushilfspfarrer Floribert sehr schön gestaltete Gedenkfeier eingebunden.
Für die SRK Schwabhausen 1920 ist ein großes Anliegen in Erfüllung gegangen, denn eigentlich sollte unsere Schwabhauser Jugend schon längst am Volkstrauertag mitwirken. Wenn es auch für die KirchenbesucherInnen (noch etwas) ungewohnt war - es hat mit Sicherheit die Herzen der Anwesenden berührt.

Die Fürbitten beschrieben die schlimmen Vorgänge aus der Vergangenheit und Gegenwart und richteten  die Friedenswünsche an Gott, unseren Herrn. 

Nicht mit zünftiger Marsch-Musik (wie im Vorjahr), sondern nur begleitet mit den Trommelschlägen eines Schwabhauser Mitglieds in der Blaskapelle, marschierte die anwesende Bevölkerung Schwabhausens zum Kriegerdenkmal an der Ecke Augsburger / Arnbacher Str., wo die eigentliche Gedenkfeier abgehalten wurde. Die Blaskapelle Schwabhausen spielte einen Choral, es folgte ein kurzes Gebet. Dann richtete der 1. SRK Vors. Albert Winkler den "Appell zum Frieden und die Mahnung zur Wachsamkeit" an die Gedenkversammlung.   Dieser Appell war auf den ausgeteilten Liederzetteln aufgedruckt. Bernhard Winkler, 2. SRK. Vors., verlas ein kurzes Totengedenken, das den Gefallenen und Vermissten aus Schwabhausen und aus den Orten der Heimatvertriebenen gewidmet war.

Nun folgte das Gedenklied "Der gute Kamerad", in der 2. Strophe  gab SRK-Kanonier Georg Gasteiger 3 Salutschüsse aus der Salutkanone ab. Bgm Josef Mederer hielt eine zum Nachdenken anregende Ansprache und appellierte an die Anwesenden, dass die Erinnerung auch nach 61 Jahren ihre Berechtigung hat. Die vielen Opfer der Kriege im 20. Jahrhundert dürfen nicht vergessen werden. Sie mahnen uns zum Frieden. Dann legte er im Namen der Gemeinde Schwabhausen einen Kranz nieder und es wurden 2 Strophen der Bayernhymne gesungen. Mit einem gemeinsamen Friedensgebet bekräftigten die Anwesenden ihre Friedensabsicht. Mit der Deutschlandhymne, bei der alle feierlich mit gesungen haben, wurde die eindrucksvolle Gedenkveranstaltung abgeschlossen.

Albert Winkler dankte allen Anwesenden für ihren Besuch, der "kirchlichen Obrigkeit", dem Bürgermeister, der Blasmusik, dem Trommler, dem Kanonier, der Feuerwehr und den Fahnenabordnungen von der Feuerwehr, om Schützenverein und von der SRK Schwabhausen 1920. 
Er bat darum, dass die Liederzettel mit dem darin enthaltenen Appell zum Frieden mit nachhause genommen werden, zum Nachlesen und zum Weitergeben an diejenigen, die an der Veranstaltung nicht selbst teilnehmen konnten.
Im Anschluss an die Gedenkveranstaltung traf man sich noch zur gemeinsamen Weißwurstbrotzeit im Gasthof „ZUR POST“, zu dem von der SRK  insbesondere die Teilnehmer vom Arbeitseinsatz bei der Stalingradkapelle eingeladen wurden.

Anmerkung: Die Texte (Fürbitten, Totengedenken, Appell zum Frieden
und Mahnung zur Wachsamkeit) finden Sie auf dieser Seite ganz unten.

Die Bilder werden demnächst hier eingestellt.  

 

 

Am 27.11.06 haben wir per E-Mail vom 2. Vorstand und Dirigenten der Blasmusikkapelle Schwabhausen Johannes Roth eine positive Rückmeldung zur Gestaltung des Volkstrauertages am 19.11.2006 bekommen.

Darüber haben wir uns sehr gefreut und wir bedanken uns ganz herzlich für die offenen Worte!

Von, An, Cc, Bcc:     
Von:
Johannes Roth <roth.joh@gmx.de>
An:
srk1920@arcor.de

Datum/Uhrzeit:
(Empfang)                    27.11.2006 / 16:06

Nachrichtenart:   E-Mail          

 Betreff:    Re: Programmablauf Volkstrauertag 2006 am Kriegerdenkmal

 Hallo Albert,

ich wollte Dir nur schnell mitteilen, daß Deine kurze Rede am Volkstrauertag
uns von der Blaskapelle sehr gut gefallen hat.

Wir haben gemerkt, daß es für Dich nicht nur eine "lästige Pflichtaufgabe" ist,
den kurzen Akt am Denkmal zu gestalten, sondern daß Du Dir Gedanken
über den Sinn und die Pflicht zur Wachsamkeit gemacht hast.

Wie Du gesagt hast ist es bei uns zunehmend so, daß aus Bequemlichkeit immer öfter weggesehen wird, obwohl der Anstand es erfordern würde Courage zu zeigen und Stellung zu beziehen.

Gerade auch der Bezug auf die Situation in Schwabhausen hat gezeigt, dass dies ein Thema ist, das immer aktuell ist und daß auch jetzt schon zu viele Leute gerne wegsehen. Es scheint in unserer Gesellschaft aber sehr "außer Mode" zu geraten für die Gemeinschaft Zeit, Energie und Mühe aufzuwenden, da es auch meistens nicht
honoriert wird, bzw. im Gegenteil man oft fast nur Kritik zu hören bekommt.

Schönen Gruß

Johannes

  

 

Vorlagen für Volkstrauertag 2006

Zum Herunterladen der Vorlage auf den jeweiligen Link klicken!

Einführung / Totengedenken Volkstrauertag 2006

Fürbitten Volkstrauertag 2006

Ansprache Volkstrauertag 2006 Kriegerdenkmal

Hymnen und Friedensgebet am Kriegerdenkmal Volkstrauertag 2006

 

 

Ehrensalut / Volkstrauertag  

Volkstrauertag 2007

Volkstrauertag 2005
zurück zur  Hauptseite